Mirjam Pressler - Autorin und Übersetzerin

Im Pressebereich finden Sie diverse Pressemeldungen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) zu meinen Büchern.
Die neuesten Meldungen finden Sie weiter unten, ältere Meldungen sind über die Navigation auf der rechten Seite zu erreichen.

Pressekit

Laden Sie hier das Pressekit herunter Pressekit Mirjam Pressler /Zip-Datei [1,9 MB]

 
Pressebereich

CORINE 2009 – Jugendbuchpreis für „Nathan und seine Kinder“ von Mirjam Pressler

*Für „Nathan und seine Kinder“, ihre hochgelobte Neuerzählung eines der
bekanntesten Klassikers der Aufklärung, wird die renommierte Kinder- und
Jugendbuchautorin und Übersetzerin Mirjam Pressler mit der CORINE 2009 – Jugendbuchpreis der Waldemar Bonsels Stiftung ausgezeichnet.*

»Und ich sage euch: Diese Geschichte wird bleiben, auch wenn wir und unsere Kinder und Kindeskinder Nathan schon längst in die andere Welt gefolgt sind. Noch nach vielen Generationen wird man sie erzählen und sich dankbar an Nathan erinnern, den man zu Recht den Weisen genannt hat.«
Mirjam Pressler, „Nathan und seine Kinder“

(…)

Als Plädoyer für ein friedliches Miteinander der Weltreligionen
schreibt Mirjam Pressler mit dieser bildreichen und von hoher Sinnlichkeit
geprägten Neuerzählung einen bis heute nachhallenden
Schlüsseltext der Aufklärung ins Heute ein. Sie zeigt eindringlich,
dass die Ringparabel, das Herzstück von Lessings Drama, „Nathan
der Weise“, auch 225 Jahre nach der Uraufführung nichts von
ihrer Kraft verloren hat.

Die CORINE wird in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen. Der internationale
Buchpreis würdigt und zeichnet literarische Leistungen aus, die sich durch Textqualität, Aktualität und durch Akzeptanz und Interesse beim Leser qualifiziert haben. Am Mittwoch, 24. November 2009 werden die Preisträger aller acht Kategorien im Rahmen einer TV-Gala verliehen. Schirmherr ist der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer.

Der Festakt wird am selben Abend ab 20.15 Uhr von 3sat übertragen. Weitere Ausstrahlungstermine sind der 28. November, 20.15 Uhr, Bayerischer Rundfunk sowie der 29. November, 15.00, ZDF Theaterkanal.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie als pdf herunterladen (260kB)

28.08.09

 
Alle Meldungen