Mirjam Pressler - Autorin und Übersetzerin

Seit etwa zehn Jahren bin ich Übersetzerin. Wenn ich gewusst hätte, wie viel Freude mir das Übersetzen macht, hätte ich diese Tätigkeit schon viel früher gewählt.
[...]

Beim Übersetzen komme ich mir vor wie ein Musiker, der eine fremde Komposition interpretiert. Für mich ist das Übersetzen nicht nur eine der schönsten, sondern auch eine der wichtigsten Tätigkeiten, die es gibt. Übersetzte Texte können Aufgaben übernehmen, die die eigene Literatur nicht leisten kann. Bücher aus fremden Literaturen bauen Fremdheiten ab, wir erweitern durch sie unseren - nicht nur literarischen - Horizont.

meine Übersetzungstätigkeiten
So habe ich mir das nicht vorgestellt (Batya Gur)

Verlag: Goldmann

So habe ich mir das nicht vorgestelltMitreißend und mit präzisem, psychologischen Einfühlungsvermögen zeichnet Batya Gur das Porträt der ehrgeizigen Gynäkologin Jo’ela, die beruflich und privat heftigste Erschütterungen erlebt. Anhand Ihres Weges durch die Krise, Rückbesinnung und Neuanfang gewinnt der Leser tiefe Einblicke in die israelische Gesellschaft. Batya Gur beweist, dass sie auch ohne Krimi-Thema zu den großen Autorinnen ihres Landes gehört.

Erscheinungsdatum: Februar 1998

 
Im Überblick
Übersetzungen ohne Beschreibung: