Mirjam Pressler - Autorin und Übersetzerin

Seit etwa zehn Jahren bin ich Übersetzerin. Wenn ich gewusst hätte, wie viel Freude mir das Übersetzen macht, hätte ich diese Tätigkeit schon viel früher gewählt.
[...]

Beim Übersetzen komme ich mir vor wie ein Musiker, der eine fremde Komposition interpretiert. Für mich ist das Übersetzen nicht nur eine der schönsten, sondern auch eine der wichtigsten Tätigkeiten, die es gibt. Übersetzte Texte können Aufgaben übernehmen, die die eigene Literatur nicht leisten kann. Bücher aus fremden Literaturen bauen Fremdheiten ab, wir erweitern durch sie unseren - nicht nur literarischen - Horizont.

meine Übersetzungstätigkeiten
Schwarze Schatulle, die (Batya Gur)

Verlag: Goldmann

Die schwarze Schatulle Shabi versteht die Welt nicht mehr: Weshalb verhält sich sein bester Freund auf einmal so feindselig? Als auch noch eine wertvolle Schatulle verschwindet und im Schulkiosk eingebrochen wird, ahnt Shabi, dass es einen Zusammenhang zwischen den seltsamen Vorfällen geben muss – und macht sich auf die Suche danach. Ein gefährliches Unterfangen …

Batya Gur, geboren 1947 in Tel Aviv, arbeitete zunächst als Lehrerin für Literatur und als Journalistin, ehe sie sich entschloss, Schriftstellerin zu werden. Ihre Kriminalromane für Erwachsene mit dem inzwischen berühmten Inspektor Michael Ochajon wurden internationale Bestsellererfolge. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Jerusalem. “Die schwarze Schatulle” ist ihr erstes Kinderbuch.

Erscheinungsdatum: November 2002

 
Im Überblick
Übersetzungen ohne Beschreibung: