Mirjam Pressler - Autorin und Übersetzerin

Ich schreibe Geschichten, das heißt, ich schreibe Texte im Medium der Sprache, aus denen im Kopf des Lesers etwas Eigenes entsteht, eigene Variationen des vorgegebenen Themas.
Meine Protagonisten sind Kinder und Jugendliche ... Für meine Helden ist Sprache lebenswichtig, überlebenswichtig, wer wüsste das besser als ich.

Meine Aufgabe ist es nicht nur, sie durch Sprache zum Leben zu erwecken, ich muss ihnen auch eine eigene Sprache geben, damit sie ihre Sehnsüchte formulieren und ihre Ansprüche anmelden können.
Umso mehr, wenn sie die Sprache gerade erst entdeckt haben, so wie es auch bei manchen meiner Leser und Leserinnen der Fall sein mag.
Noch schwieriger ist es, wenn sie, die Figuren, die Sprache noch gar nicht gefunden haben ... Aber eine große Herausforderung für Schriftsteller ist es ja gerade, Sprachloses in Sprache zu übersetzen.

 

Auszeichnungen

 

meine Autorentätigkeiten

Nickel Vogelpfeifer

Verlag: Beltz & Gelberg

Nickel Vogelpfeifermit Bildern von Detlef Kersten.

Nickel wünscht sich ein Fahrrad, die Eltern haben aber nicht genug Geld. Also stiehlt er kurz entschlossen eins.

Nickel Vogelpfeifer wünscht sich so sehr ein Fahrrad, wie das nur ein Neunjähriger fertig bringt. Als dann die Waschmaschine kaputtgeht und die Eltern nicht mehr genug Geld haben, um Nickels großen Geburtstagswunsch zu erfüllen, bricht eine Welt für ihn zusammen. Er kann der Versuchung nicht widerstehen und stiehlt ein Rad vom Parkplatz des Supermarktes. Dem kurzen Glück folgt das schlechte Gewissen. Der große Bruder Django bringt die Sache – auf sehr originelle Weise, die hier nicht verraten werden soll.

Erscheinungsdatum: 1. Oktober 1991

 

Im Überblick

Bücher

Hörbücher

Ohne Beschreibung:

Verlage